weather-image
12°

Senior nimmt Skoda die Vorfahrt

Von der Sonne geblendet?

HAMELN. Wurde ein Mercedes-Fahrer von der Sonne geblendet? Das zumindest gab der 82-Jährige gegenüber der Polizei an, nachdem er auf der Fischbecker Landstraße einen Verkehrsunfall verursacht hatte.

veröffentlicht am 04.11.2016 um 16:49 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 17:20 Uhr

Feuerwehrleute räumen Trümmer von der Straße. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Verletzt wurde bei der Kollision niemand. Da es zunächst hieß, dass ein Fahrer in einem Auto eingeklemmt war, rückte neben einem Notarztteam auch die Hamelner Feuerwehr aus.

Der Emmerthaler wollte am Freitagnachmittag mit seinem Wagen von der Wehrberger Straße nach links auf die Bundesstraße 83 abbiegen. Dabei übersah der Senior einen stadtauswärts fahrenden Skoda. Der Fabia krachte gegen die Fahrerseite des Mercedes. Zunächst gelang es Ersthelfern nicht, den 82-Jährigen aus dem Mercedes zu holen. Mitarbeiter eines auf die Unfallstelle zufahrenden Krankentransporters befreiten den Mann.

Der Emmerthaler wurde von einem Notarzt versorgt. Er soll keine Verletzungen davongetragen haben. Der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Während des Feierabendverkehrs bildeten sich Staus. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 8000 Euro. Die Autos mussten abgeschleppt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt