weather-image
18°
Autofahrerin verwechselt Brems- mit Gaspedal

Vollgas-U-Turn endet vorm Grabstein

HAMELN. Auf der Lohstraße hat sich am Montagvormittag gegen 11.40 Uhr ein nicht alltäglicher Unfall ereignet. Ein Mercedes SLK ist zunächst in einer Einfahrt gegen einen Schrankenbaum gefahren und hat diesen verbogen. Vor Schreck gab die Fahrerin des Sportwagens mit Automatikgetriebe unabsichtlich Vollgas – sie hatte zuvor den Rückwärtsgang eingelegt.

veröffentlicht am 27.11.2017 um 16:31 Uhr

Der Mercedes fuhr rückwärts einen Halbkreis, walzte einen Zaun nieder und blieb auf Grabsteinen stehen. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Folge: Das Auto fuhr zunächst einen Granitpfosten um, schoss dann mit Schwung zurück auf die Lohstraße, machte dabei einen scharfen U-Turn, walzte einen Maschendrahtzaun nieder und blieb dann auf mehreren auf dem Nachbargrundstück ausgestellten Grabsteinen stehen. Die Fahrertür wurde umgeklappt; sie war – kurz bevor der Wagen zum Stehen kam – gegen einen Laternenmast geprallt. Zum Glück kam die 75 Jahre alte Hamelnerin mit dem Schrecken davon.

Hätte die Seniorin längere Arme, wäre es wohl nicht zu dem Unfall gekommen, denn: „Ich habe vor der Schranke angehalten und wollte auf den Knopf drücken, um sie zu öffnen“, erzählt die Rentnerin. „Um an den Automaten zu kommen, muss ich mich wohl etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt haben. Mit meinem rechten Fuß habe ich dadurch nicht mehr fest genug auf das Bremspedal getreten.“

Der Mercedes setzte sich deshalb langsam in Bewegung und fuhr gegen die Schranke. Die Frau bremste, legte sofort den Rückwärtsgang ein, verwechselte dann aber in der Aufregung das Brems- mit dem Gaspedal. Das Unglück nahm seinen Lauf.

Der Mercedes fuhr rückwärts einen Halbkreis, walzte einen Zaun nieder und blieb auf Grabsteinen stehen. Foto: ube
  • Der Mercedes fuhr rückwärts einen Halbkreis, walzte einen Zaun nieder und blieb auf Grabsteinen stehen. Foto: ube

Vorsorglich wurde ein Rettungswagen alarmiert. Zwei Rettungsassistenten der Hamelner Feuerwehr untersuchten die 75-Jährige. Sie war wohlauf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt