weather-image
13°
Mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum Minden gefolgen

Versuchter Mord: Ehemann sticht auf Ehefrau ein

BUCHHOLZ. In Buchholz ist es am Mittwochabend zu einem versuchten Mord gekommen. Ein Ehemann hat auf seine Ehefrau eingestochen. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in Klinikum Minden geflogen. Auch der Ehemann musste nach Informationen unserer Zeitung ins Klinikum transportiert werden.

veröffentlicht am 17.05.2018 um 10:33 Uhr
aktualisiert am 17.05.2018 um 11:34 Uhr

270_0900_93819_Blaulicht.jpg
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite

Die Staatsanwaltschaft Bückeburg hat die Ermittlungen übernommen. Sie bestätigte auf Anfrage unserer Zeitung ein „versuchtes Tötungsdelikt“ und verwies zu weiteren Details auf eine Pressemitteilung, die im Verlauf des Tages herausgegeben werden soll. Derzeit würden noch die Informationen und Ermittlungsergebnisse zusammengetragen.

Nach Informationen unserer Zeitung soll sich die Tat kurz nach 20 Uhr in einer Wohnung in einem Haus an der Bückebergstraße ereignet haben. Das Ehepaar soll des Öfteren miteinander im Streit gelegen habe. Dabei soll auch Alkohol des Öfteren eine Rolle gespielt haben. Wie die Streitigkeiten gestern Abend eskalieren konnten, ist noch nicht bekannt.

Die Polizei war mit vier Streifenwagen vor Ort, dazu kam der Notarzt und zwei Rettungswagen. Wenig später landete der Rettungshubschrauber. Buchholz ist eine Gemeinde der Samtgemeinde Eilsen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt