weather-image
×

Frank D. wurde über einen Monat vermisst

Vermisster aus Klein Berkel in Italien gefunden

Hameln. Der seit über einem Monat vermisste Frank D. ist nun in Italien aufgetaucht. Der 35-Jährige Bewohner eines sozialtherapeutischen Zentrums in Klein Berkel war zuletzt am 19. Juni gegen 13.45 Uhr gesehen worden. Nun haben italienische Behörden mitgeteilt, dass sie ihn gefunden hätten.

veröffentlicht am 22.07.2016 um 13:55 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:56 Uhr

Wochenlang hat die Suche nach einem Klein Berkeler die Polizei beschäftigt – jetzt können die Beamten den Fall zu den Akten legen. Seit dem 19. Juni war nach Frank D. aus Klein Berkel gesucht worden. Vorrangig hatten die Ermittler in dem Gebiet nach dem Vermissten gefahndet, wo er auch zuletzt gesehen worden war.

Jetzt hat sich der Mann gemeldet. Allerdings nicht dort, wo nach dem 35-Jährigen intensiv gesucht wurde. Italienische Behörden haben deutsche Dienststellen am Freitag informiert, dass sie den Hamelner angetroffen hatten.

Nach D. war im Juni fieberhaft gesucht worden. Von dem Bewohner eines sozialtherapeutischen Zentrums fehlte jede Spur. Nach einem öffentlichen Aufruf hatte sich ein Zeuge bei der Polizei gemeldet. Der Hinweisgeber meinte, Frank D. in der Nähe von Aerzen am „Ahorn“ gesehen zu haben. Zwei Tage nach dem Verschwinden setzten die Hamelner Ermittler einen in Langenhagen stationierten Polizeihubschrauber ein. Doch auch die Besatzung von „Phönix“ konnte den Vermissten nicht entdecken.

Darüber hinaus hatte die Polizei Rundfunkdurchsagen veranlasst. Die Ermittler konnten nicht ausschließen, dass sich der Mann zwischenzeitlich in Lebensgefahr oder in einer hilflosen Lage befindet. D. war nach damaligen Angaben der Polizei auf Medikamente und ärztliche Hilfe angewiesen.

Jetzt kam die erlösende Nachricht aus Italien: D. wurde gefunden. „Nach Auskunft der italienischen Kollegen geht es ihm gesundheitlich gut“, sagte Polizeisprecher Andreas Appel. Wo Frank D. in der Zwischenzeit untergekommen war und wieso er verschwand, kann von der Polizei noch nicht gesagt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt