weather-image

Feuerwehr rettet Greifvogel

Verletzter Bussard kauert an Bachufer

AERZEN. Tierretter der Feuerwehr haben bei Aerzen einen Bussard aus einer misslichen Lage gerettet und einem Tierarzt übergeben. Der Greifvogel habe regungslos an einer Böschung der Grieße gelegen, sagte Feuerwehrsprecher Daniel Hundertmark. Passanten sollen den Bussard am Ufer entdeckt und die Feuerwehr gerufen haben.

veröffentlicht am 21.11.2019 um 15:59 Uhr
aktualisiert am 21.11.2019 um 19:10 Uhr

Die Feuerwehr setzt den Bussard in eine BoxFoto: Feuerwehr
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt