weather-image
Kollision am Bahnhofskreisel / 18-Jähriger verliert die Kontrolle über seinen Wagen

Verletzte und Vollsperrung

HAMELN. Eine Kollision am Bahnhofskreisel in Hameln hat am späten Freitagvormittag einen Rettungseinsatz und einen Stau ausgelöst. Zwei Männer (18, 26) zogen sich nach Angaben der Polizei Verletzungen zu – sie wurden mit Rettungswagen des DRK ins Krankenhaus gebracht. Der Hastenbecker Weg musste zwischen Kreisel und Hefehof 45 Minuten voll gesperrt werden.

veröffentlicht am 09.11.2018 um 15:02 Uhr

Die Autos haben nach Angaben der Polizei nur noch Schrottwert. Die Wracks werden mit einem Kran geborgen. Feuerwehrleute machen derweil ausgelaufenes Öl unschädlich. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Der Unfall hatte sich um 11.25 Uhr genau vor dem Eingang der Wache des Centralen Krankentransports (CKT) am Bahnhofsvorplatz ereignet. Nach Angaben von Kommissar Mirco Siever war der 18 Jahre alte Fahrer eines BMW aus dem Kreisel in Richtung Hefehof gefahren. Dabei soll die Limousine aus bislang unbekannter Ursache zunächst ins Schleudern und dann in den Gegenverkehr geraten sein. Der BMW prallte frontal mit einem Renault zusammen, der von einem Hamelner (26) gesteuert wurde. Das Auto des mutmaßlichen Unfallverursachers kam zwischen Baum und Stromkasten zum Stehen. Zwei Rettungsassistenten der CKT-Wache leisteten bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes Erste Hilfe. Die Autos haben nur noch Schrottwert – sie mussten mit einem Kran geborgen werden. Die Feuerwehr bekämpfte Öl.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt