weather-image
16°
×

Auch Umleitungsstrecken überlastet

Verkehrschaos nach Unfall auf A2 Richtung Hannover

HANNOVER/BAD NENNDORF. Die Autobahn 2 zwischen Bad Nenndorf und Wunstorf-Kolenfeld war am Donnerstag nach einem Unfall in Richtung Hannover erst mehrere Stunden lang gesperrt und dann nur einspurig befahrbar. Ein Lastwagen war nach einem Zusammenprall umgestürzt und blockierte zunächst alle drei Spuren.

veröffentlicht am 16.01.2020 um 16:44 Uhr
aktualisiert am 16.01.2020 um 19:34 Uhr

Autofahrer, die über die Autobahn 2 nach Hannover fahren möchten, müssen am Donnerstag viel Geduld aufbringen. Nach einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Bad Nenndorf und Wunstorf-Kolenfeld blockierte seit dem Nachmittag ein umgestürzter Lastwagen alle drei Spuren. Die Sperrung sollte ursprünglich bis 21 Uhr dauern, am Abend konnte dann zunächst eine Spur wieder freigegeben werden.

Zwischen Rehren und Bad Nenndorf bildete sich ein kilometerlanger Stau. Auf der Gegenfahrbahn in Richtung Dortmund hatten sich durch Neugierige zeitweise ebenfalls rund zwei Kilometer Stau gebildet. Ortskundige Autofahrer wurden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Die Neben- und Umleitungsstrecken waren ebenfalls betroffen; auch auf den Hamelner Hauptverkehrsstraßen bildeten sich lange Autoschlangen.

Ein Lastwagen war bereits am frühen Nachmittag im Bereich einer Tagesbaustelle nach einem Zusammenprall umgestürzt und blockierte die Fahrspuren. Offenbar hatte ein Fernfahrer das Ende eines Staus übersehen und war auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren. Nach Angaben der Polizei waren an dem Zusammenstoß auf der Autobahn weitere vier Fahrzeuge beteiligt. Verletzte soll es keine gegeben haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige