weather-image
17°
Zeugin meldet sich nach Facebook-Aufruf

Verfasser des Notizzettels ermittelt

HAMELN. Hat sich der Verfasser einer Nachricht einfach nur verschrieben oder hat er bewusst eine falsche Angabe notiert? Diese Frage stellt sich die Polizei, nachdem sich ein Autofahrer nach einem Parkplatzrempler aus dem Staub gemacht hatte. Mittlerweile konnte der Verursacher festgestellt werden.

veröffentlicht am 11.10.2017 um 12:08 Uhr
aktualisiert am 11.10.2017 um 12:59 Uhr

Notizzettel_VU-Flucht_Reimerdeskamp_02
Ein 48-jähriger Mann aus Hameln war am Montagnachmittag, 2. Oktober, auf dem Lidl-Parkplatz am Reimerdeskamp mit seinem Daimler Viano gegen einen geparkten Fiat gestoßen sein. Der Wagen wurde dabei beschädigt, weshalb der 48-Jährige an dem Fiat einen Notizzettel mit einer Telefonnummer hinterließ. Wie sich im Nachhinein herausstellte, hatte sich ein Zahlendreher in der Nummer eingeschlichen.

Dank einer Zeugin, die den Polizei-Aufruf bei Facebook gelesen hatte, konnte der Verursacher ermittelt werden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare