weather-image
23°

Motorrad-Unfall in Kurve - Notarztteam bringt 59-Jährige in Klinik

Unter Leitplanke gerutscht

LANGENFELD. Es sollte eine schöne Ausfahrt durch das Weserbergland werden - für eine 59 Jahre alte Frau aus Peine endete die Motorrad-Fahrt in der Notaufnahme des Sana-Klinikums in Hameln. In einer scharfen Rechtskurve zwischen Langenfeld und Segelhorst verlor die Fahrerin auf der abschüssigen Straße die Kontrolle über ihre 675er Triumph Daytoner.

veröffentlicht am 19.05.2019 um 12:19 Uhr
aktualisiert am 13.06.2019 um 15:53 Uhr

Eine Ermittlerin fotografiert das verunglückte Motorrad - die Maschine steckt unter der Leitplanke. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die schwere Maschine rutschte über den Asphalt und blieb schließlich unter einer Schutzplanke stecken. Die Frau sei zum Glück nicht gegen einen Pfosten der Leitplanke geprallt, sagte ein Ermittler. „Sie ist vorher zum Liegen gekommen.“ Das Unfallopfer sei Mitglied einer neunköpfigen Frauengruppe aus Hannover und Peine gewesen, hieß es. Die Motorradfahrerinnen waren am Samstagvormittag zu einem Ausflug aufgebrochen. Die Frauen stoppten, leisteten ihrer Bekannten sofort Erste Hilfe. Um 11.25 Uhr ging ein Notruf bei der Leitstelle in Hameln ein. Der Disponent schickte neben dem Rettungswagen der DRK-Wache Hessisch Oldendorf auch das Notarzt-Einsatz-Fahrzeug der Feuerwehr Hameln zum Unfallort. Das Notarztteam behandelte die Verletzte, brachte sie ins Krankenhaus. Polizisten der Station Hessisch Oldendorf sicherten Spuren. Vermutlich ist die Triumph-Fahrerin nicht zu schnell gefahren. „Sie ist in Richtung Segelhorst gefahren und hat wohl die Kurve, die an dieser Stelle fast einen 90-Grad-Knick macht, unterschätzt“, meinte ein Oberkommissar. Das Motorrad sei nach links weggerutscht. Da bei der Bergung der Maschine Öl auslief, musste der Bergungsdienst tätig werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?