weather-image
12°

Unfall in Emmerthal - Hubschrauber landet

EMMERTHAL. Rettungseinsatz in Kirchohsen – am Mittwochvormittag hat sich nach Angaben der Polizei ein zehn Jahre alter Junge eine Kopfverletzung zugezogen. Das Kind sei beim Sport gestürzt und offenbar auf den Hinterkopf gefallen, sagte eine Kommissarin.

veröffentlicht am 07.02.2018 um 12:28 Uhr
aktualisiert am 07.02.2018 um 18:00 Uhr

Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Die Leitstelle in Hameln schickte zunächst einen Rettungswagen der DRK-Wache Emmerthal zur Johann-Comenius-Schule an der Neuen Straße. Die Besatzung untersuchte das Kind, forderte das Notarztfahrzeug der Feuerwehr Hameln und den Rettungshubschrauber „Christoph 4“ des Bundesinnenministeriums an. Die Luftretter landeten um 11.47 Uhr auf dem Sportplatz. Zwei Polizistinnen hatten den Piloten der Bundespolizei zuvor über Funk eingewiesen. Im Intensivtransportmobil behandelten zwei Notarztteams den Schüler. Er wurde wenig später mit dem orangeroten Helikopter nach Hannover zur Medizinischen Hochschule geflogen. Ob es dem Jungen inzwischen besser geht, war bei Redaktionsschluss nicht bekannt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt