weather-image
14°
Rettungskräfte bringen zwei Frauen in Krankenhäuser

Unfall in den Serpentinen – Auto überschlägt sich

GRIESSEM. Mit Rettungswagen aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sind am Sonntagabend zwei junge Frauen aus Bad Pyrmont in Krankenhäuser eingeliefert worden. Der Kleinwagen, in dem sie gesessen hatten, war um 20.19 Uhr am Grießemer Berg von der Straße abgekommen und auf dem Dach gelandet.

veröffentlicht am 25.06.2018 um 11:48 Uhr

Unfall am Grießemer Berg. Der Renault Twingo liegt auf dem Dach. Ein Bergungsspezialist muss das Wrack mit einem Kran bergen. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Der Renault Twingo musste mit einem Kran geborgen werden. Unfallursache laut Polizei: „nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn“.

Die 19 Jahre alte Fahrerin war in den Serpentinen bergauf in Richtung Bad Pyrmont unterwegs. In einer Rechtskurve kam ihr Auto plötzlich nach rechts von der Landesstraße 426 ab, fuhr in einen Graben und überschlug sich. Zum Glück wurden weder die Fahrerin noch die schwangere Beifahrerin (24) eingeklemmt. Ein Notarztteam kümmerte sich um die Unfallopfer. Vermutlich hatten die Frauen einen Schutzengel, sind die Verletzungen nicht schwer. Die 19-Jährige wurde zum Bathildiskrankenhaus, die 24-Jährige zum Sana-Klinikum gebracht. Polizisten sperrten bis 21.20 Uhr eine Fahrspur und regelten den Verkehr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare