weather-image
16°
×

Fahrerin verletzt - Auto nahm Lkw die Vorfahrt

Unfall bei Haus Harderode - Pkw überschlägt sich

Haus Harderode. Die Wucht des Aufpralls war heftig. Der Pkw schleuderte mehrere Meter weit über die Straße und überschlug sich anschließend. Auf der Kreuzung bei Haus Harderode wurde Dienstagmorgen ein Opel Corsa von einem schweren Lastwagen gerammt. Die Fahrerin des Kleinwagens zog sich bei der Kollision Verletzungen zu. Mit einem Rettungswagen wurde die 50-Jährige zur Behandlung ins Hamelner Krankenhaus transportiert.

veröffentlicht am 29.09.2015 um 11:10 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:16 Uhr

Frank Neitz

Autor

Reporter / Fotograf zur Autorenseite


 Die Frau war gegen 9.20 Uhr mit dem Opel Corsa von Bessinghausen kommend in den Kreuzungsbereich zur Landesstraße 588 gefahren. Einen aus Richtung Harderode herannahenden 40-Tonner muss die Braunschweigerin offenbar übersehen haben. Der 45 Jahre alte Lkw-Fahrer versuchte noch, durch eine Vollbremsung eine Kollision zu vermeiden – erfolglos. Die Zugmaschine prallte gegen die Beifahrerseite des Opel. Der Wagen drehte sich, rutschte über eine Verkehrsinsel und überschlug sich.
 Mehreren Ersthelfern gelang es, die Frau aus dem umgestürzten Fahrzeug zu befreien. Ein Notarztteam und die Besatzung eines Rettungswagens versorgten die Verletzte am Unfallort, bevor die Braunschweigerin ins Sana-Klinikum gefahren wurde. Wie schwer die Autofahrerin verletzt wurde, konnte die Polizei noch nicht mitteilen.
 Ebenso ist noch unbekannt, warum die Braunschweigerin dem Lastwagen die Vorfahrt nahm. Dazu konnten Ermittler die Frau noch nicht befragen. Zum Unfallzeitpunkt stand die Morgensonne sehr tief, könnte die Fahrerin geblendet haben. Der Lkw war unbeladen. Der Fahrer aus Höxter hatte zuvor eine Ladung Zwiebeln bei einem Dufthersteller in Holzminden entladen und war auf dem Rückweg.
 Es entstand ein Sachschaden von 12 000 Euro. Streifenpolizisten aus Coppenbrügge, Salzhemmendorf und Bad Münder leiteten den Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei. Der Opel musste abgeschleppt werden. 

3 Bilder
Der Opel überschlug sich nach dem Zusammenprall.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt