weather-image
19°
×

Beide Fahrer bleiben unverletzt

Unfall auf der Bundesstraße 83 – Strecke wieder frei

OHR. Ein Unfall auf der Bundesstraße 83 hat am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr für einen Stau zwischen Ohr und Hameln gesorgt. Dieser zog sich fast bis nach Hameln. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Kurz vor Ohr ist es zu einem Auffahrunfall gekommen.

veröffentlicht am 03.09.2021 um 16:01 Uhr
aktualisiert am 03.09.2021 um 18:50 Uhr

Maximilian Wehner 2

Autor

Reporter / Producer zur Autorenseite

Wie die Polizei mitteilte, sei dieser vermutlich durch Unachtsamkeit entstanden. Dabei fuhr ein junger Renault-Fahrer – im Jahr 2000 geboren – in das Heck eines ebenfalls im Jahr 2000 geborenen Volvo-Fahrers. Beide blieben unverletzt.

Während der Volvo nur leicht beschädigt wurde und weiterfahren konnte, wurde die Front des Renault vollkommen zerstört. Es musste abgeschleppt werden. Öl lief aus dem Motorraum. Die Feuerwehr baute mit Bindemitteln eine Art Damm, der das Öl daran hinderte, in einen Kanal zu fließen.

Auch die Untere Wasserbehörde, die Straßenmeisterei sowie die Spezialfirma für Ölspurbeseitigung „UKS“ wurden verständigt. Auf Anweisung der Unteren Wasserbehörde wurde der Kanal gespült.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige