weather-image
15°

Wilde Müllkippe - Feuerwehr hilft Veterinäramt

Unbekannte entsorgen Schweineköpfe am Hellbach

VORWERK OHSEN. Der Hellbach wird von einigen Zeitgenossen offenbar als wilde Müllkippe benutzt. In der Nähe von Vorwerk Ohsen musste nun sogar die Feuerwehr Kirchohsen tätig werden. Jemand hatte dort drei Köpfe von Hausschweinen entsorgt.

veröffentlicht am 01.02.2017 um 13:05 Uhr

Einen Schweinekopf konnte die Feuerwehr noch entsorgen. Die anderen zwei waren bereits verschwunden. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir haben Amtshilfe für das Kreisveterinäramt geleistet“, sagt der stellvertretende Gemeindebrandmeister Kay Leinemann. Sascha Corbach und Matthias Hüsing konnten allerdings nur noch einen Schweinekopf aus dem Wasser holen. Die beiden anderen Köpfe, die am Ufer gelegen haben sollen, waren bereits verschwunden. Möglich, dass sie in der Nacht von Wildschweinen weggeschleppt wurden. Vermutlich stammen die Abfälle von einer Hausschlachtung. Darauf weisen Spuren hin. Aber auch anderer Müll lag im Bach – darunter zwei Gelbe Säcke, die von der Kreisabfallwirtschaft mit roten Aufklebern markiert worden waren. Vermutlich, weil sich darin Dinge befanden, die nicht in Wertstoff-Säcke gehören.

Noch mehr Müll am Hellbach. Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?