weather-image
22°
×

Zeugen gesucht

Unbekannte beschmieren Gedenkstein für ermordete Polizisten

BOFFZEN. Ein Gedenkstein für zwei ermordete Polizeibeamte, der auf dem Waldparkplatz an der Landesstraße 459 zwischen Boffzen und Neuhaus steht, ist am Volkstrauertag von Unbekannten mit weißer Farbe beschmiert worden. Die Polizei Holzminden ist entsetzt und bittet um Zeugenhinweise.

veröffentlicht am 19.11.2019 um 20:13 Uhr

Dass heutzutage die Moral und der Anstand immer mehr ins Hintertreffen geraten, bewies sich am vergangenen Sonntag, dem Volkstrauertag, erneut, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Gedenkstein erinnert an die beiden Holzmindener Polizeibeamten Jörg Lorkowski und Andreas Wilkending, die vor 28 Jahren, in der Nacht des 12. Oktober 1991, auf dem Waldparkplatz brutal ermordet worden sind. „Sie kamen, um zu helfen“, so steht es auf dem Gedenkstein. Die beiden Polizisten waren zu einem angeblichen Wildunfall geschickt worden, der telefonisch gemeldet worden war. Wie sich herausstellte, war das ein Hinterhalt, der für die beiden Beamten tödlich endete.

Die Tat und der lang andauernde Gerichtsprozess gegen die Täter erregte bundesweit Aufsehen und wurde als Polizistenmord von Holzminden bekannt.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Gedenksteins geben können, sich mit der Polizei in Holzminden unter 05531 / 9580 in Verbindung zu setzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt