weather-image
41-Jähriger Hannoveraner wird verdächtigt, Jana W. aus Bad Nenndorf getötet zu haben

Tote aus Bad Nenndorf: Polizei sucht diesen Mann

BAD NENNDORF/SEELZE. Im Fall der getöteten 29-Jährigen aus Bad Nenndorf fahndet die Polizei nun mit einem Foto nach dem 41 Jahre alten Christian I. aus Hannover. Der Mann wird von den Beamten verdächtigt, Jana W. getötet zu haben. Das teilte die Polizei am Montag mit.

veröffentlicht am 11.04.2017 um 09:13 Uhr
aktualisiert am 20.04.2017 um 18:12 Uhr

270_0900_72666_Blaulicht_Polizei.jpg

Rückblick: Vergangenen Montagvormittag hatte eine 49-jährige Frau die im Unterholz liegende Leiche der 29-jährigen Jana W. bei einem Spaziergang mit ihrem Hund auf einem Feldweg in der Nähe des Mittellandkanals in einem Waldstück östlich des Seelzer Ortsteils Dedensen gefunden. Eine erste rechtsmedizinische Untersuchung am Tatort ergab, dass die Frau offensichtlich getötet wurde. Dieser Verdacht wurde bei einer Obduktion bestätigt. Demnach wurde das 29-jährige Opfer erwürgt (wir berichteten).

Ermittlungen der Kriminalpolizei hätten die Fahnder auf die Spur des 41-Jährigen aus der hannoverschen Oststadt gebracht. Der Gesuchte wird als etwa 1,80 Meter groß und von schlanker Statur beschrieben. Er trägt meistens eine Brille sowie wechselnd einen Dreitage- beziehungsweise Vollbart. Auffällig seien Tattoos an beiden Unterarmen und an seinem Nacken (Umriss einer Sonne).

Gegenwärtig gehen die Polizeibeamten von einer Beziehungstat aus, diesbezüglich dauern die Ermittlungen aber noch immer an.


Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort des Tatverdächtigen Christian I. geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511/ 1095555 an den Kriminaldauerdienst Hannover zu wenden. Hinweise werden vertraulich behandelt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare