weather-image
12°

Tödlicher Unfall - gesuchter Porsche-Fahrer meldet sich

HAGENOHSEN. Der Porsche-Fahrer, nach dem die Polizei im Zusammenhang mit dem tödlichen Unfall bei Hagenohsen gefahndet hatte (wir berichteten), hat sich am Samstagmorgen gegen 7 Uhr bei der Polizei gemeldet. Der 60 Jahre alte Mann gab zu Protokoll, er habe in dem Wrack kein Unfallopfer gesehen.

veröffentlicht am 11.02.2018 um 13:20 Uhr
aktualisiert am 12.02.2018 um 19:43 Uhr

270_0900_81083_wb122_Unfall_ube_1002.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Er will seine Fahrt fortgesetzt haben, weil noch andere Autofahrer in der Nähe gewesen seien. Augenzeugen hatten berichtet, der Porsche-Fahrer habe seinen Geländewagen nach einem kurzen Stopp stark beschleunigt und Vollgas gegeben. Die Ermittler wollen nun die Angaben des Mannes mit den Zeugenaussagen abgleichen. Es werde geprüft, ob gegen den 60-Jährigen ein Verfahren wegen unterlassener Hilfeleistung eingeleitet wird, hieß es am Sonntag. Ein Ermittler sagte der Dewezet, man habe zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung erhalten. „Wir hätten den Fahrer ganz sicher ermitteln können.“ Der Audi einer 81 Jahre alten Seniorin aus Emmerthal war am Freitagnachmittag außer Kontrolle geraten und 500 Meter über einen Acker gefahren. Das Auto hob an einem Graben ab, flog über die Kreisstraße 13 und blieb in einer meterhohen Böschung stecken. Ersthelfern und einem Rettungsteam gelang es zwar, die Frau ins Leben zurückzuholen. Sie starb jedoch am Abend im Krankenhaus. ube



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt