weather-image
13°
Polizei sucht beschädigtes Auto

Tankstellen-Einbruch in Aerzen: Wurde ein VW Sharan benutzt?

AERZEN. Nach dem Blitzeinbruch in die HEM-Tankstelle in Aerzen in der Nacht auf Samstag sucht die Polizei nach einem VW Sharan, bei dem im Frontbereich aus dem Stoßfänger ein Frontgitter fehlt. Die Beamten hatten dieses am Tatort gefunden, die Täter hatten mit ihrem Fahrzeug die Tür der Tankstelle aufgedrückt.

veröffentlicht am 22.11.2017 um 13:26 Uhr
aktualisiert am 22.11.2017 um 18:30 Uhr

Der Tatort und das zurückgebliebene Fahrzeugteil. Foto: ube/Polizei
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Im Fall des Blitzeinbruchs in die HEM-Tankstelle am Reherweg in Aerzen sind die Ermittler des für Raub und Diebstahl zuständigen 2. Fachkommissariats in Hameln ein Stück vorangekommen. Bei der Spurensuche hatten Beamte der Tatort-Gruppe ein kleines Plastikteil entdeckt und sichergestellt. Durch Recherchen in Autohäusern sei es gelungen, das Fahrzeug, von dem das rechte Stoßstangengitter mit Nebelscheinwerfer-Einfassung stammt, zu identifizieren, sagte Oberkommissar Jens Petersen. Die Täter haben demnach einen VW Sharan benutzt, der zwischen 2001 und 2010 gebaut wurde. Mit diesem Wagen waren sie am frühen Samstagmorgen gegen 2 Uhr gegen die Eingangstür aus Glas gefahren. Die Scheibe zersprang in tausend Teile. Aus dem Verkaufs- und aus dem Lagerraum wurde eine größere Menge Zigaretten gestohlen. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 20 000 Euro geschätzt. Die Fahnder schließen nicht aus, dass die Gesuchten das Tatfahrzeug irgendwo abgestellt haben und mit einem anderen Wagen geflüchtet sind. Der beschädigte VW könnte Spaziergängern auffallen. Die Polizei ist auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Die Ermittler (Tel. 05151/933-222) fragen: „Wer hat in der Nacht oder am Freitag verdächtige Personen und Fahrzeuge oder auffällige Aktivitäten (zum Beispiel Kennzeichenwechsel an einem Auto) beobachtet?“ In den vergangenen Jahren ist die HEM-Tankstelle bereits mehr als zehnmal überfallen oder geplündert worden.

Mit einem VW Sharan haben die Einbrecher die Glastür zerstört und die Tankstelle geplündert. Foto: Polizei
  • Mit einem VW Sharan haben die Einbrecher die Glastür zerstört und die Tankstelle geplündert. Foto: Polizei


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt