weather-image
19°
×

Vermisster aus Weibeck

Suchaktion: Polizei entdeckt Leiche

WEIBECK. Nach Tagen und Nächten des Hoffens und des Bangens ist es traurige Gewissheit – der seit dem späten Sonntagabend vermisste Mann aus Weibeck ist tot. Die Leiche war am Dienstagnachmittag entdeckt worden.

veröffentlicht am 15.10.2019 um 12:48 Uhr
aktualisiert am 15.10.2019 um 16:20 Uhr

Die Polizei hatte abermals Spürhunde eingesetzt. Fremdverschulden scheidet offenbar aus.

Nach dem 54-Jährigen war bereits mit einem Polizeihubschrauber, mit Mantrailer- und Flächenhunden gesucht worden – zunächst ohne Erfolg. Deshalb hatte sich die Polizei am Dienstag entschlossen, ein Foto des Mannes zu veröffentlichen und die Bevölkerung um Mithilfe zu bitten.

Der Mann hatte am späten Sonntagabend gegen 23 Uhr das Haus verlassen. „Er hat sich weder eine Jacke angezogen noch Geld, Schlüssel, Handy und Ausweispapiere mitgenommen“, sagte Oberkommissarin Stephanie Heineking-Kutschera. Nachdem Personenspürhunde den Vermissten nicht entdecken konnten, habe die Familie am Montag die Rettungshundestaffel aus Bad Münder um Hilfe gebeten, hieß es.

ube



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt