weather-image
×

Mit Wucht übers Weserbergland

Sturmtief „Sabine“ richtet etliche Schäden an

HAMELN. Der Sturm „Sabine“ ist über das Weserbergland getobt – und hat seine Spuren hinterlassen. Vielerorts sorgte der Sturm für Zerstörung: Ziegel flogen von Dächern, Wahlplakate wurden von Laternen gerissen und wirbelten durch die Luft, Bäume knickten ab, versperrten die Fahrbahn und mussten beseitigt werden. Feuerwehren, THW, Polizei, Sanitäter waren pausenlos im Einsatz – 150 Sturmeinsätze in Hameln-Pyrmont und Holzminden wurden gezählt.

veröffentlicht am 10.02.2020 um 10:08 Uhr
aktualisiert am 10.02.2020 um 19:13 Uhr

Maximilian Wehner

Autor

Maximilian Wehner Volontär zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt