weather-image
10°

Tief „Bennet“ verschont Region / Kaum Schäden

Sturm fegt Ziegel von Dach

WESERBERGLAND. Reichlich Wind, Regen- und Hagelschauer – aber auch einige Sonnenstrahlen. Tief „Bennet“ wirbelte das Wetter im Weserbergland am Montag ordentlich durcheinander. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte vor schweren Sturmböen bis zu 100 Stundenkilometern gewarnt.

veröffentlicht am 04.03.2019 um 16:21 Uhr

In Lauenstein brach ein tonnenschwerer Ast ab. Foto: Feuerwehr
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zu größeren Schäden soll es in der Region an der Weser aber nicht gekommen sein. In Hameln musste die Zentralstraße voll gesperrt werden. Am Vormittag hatten sich Dachpfannen eines Wohn- und Geschäftshauses gelöst und waren auf die Straße gefallen. Die Feuerwehr brachte ein Drehleiterfahrzeug in Stellung und barg heruntergerutschte Pfannen aus einer Dachrinne.

Ein Baum stürzte zwischen Bakede und Beber auf die Kreisstraße 72. Feuerwehrkräfte räumten das Hindernis von der Fahrbahn. In Lauenstein brach ein tonnenschwerer Ast eines Laubbaums ab und drohte an der Straße „Am Knickbrink“ auf ein Wohnhaus zu stürzen. Neben der Feuerwehr waren Mitarbeiter eines forstwirtschaftlichen Betriebs im Einsatz, um den mehrere Meter langen Ast zu zerkleinern. Auf der Bundesstraße zwischen Fischbeck und Hessisch Oldendorf und der Landesstraße bei Segelhorst fegten Sturmböen Äste auf die Fahrbahn, die nach Pflegemaßnahmen am Straßenrand lagerten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt