weather-image
10°
Feuerwehren pausenlos im Einsatz

Sturm bläst Bäume um

Im gesamten Landkreis Hameln-Pyrmont ratterten in der Nacht auf Sonntag Motorsägen. Feuerwehren waren fast pausenlos im Einsatz, um umgekippte Bäume von Straßen zu holen. In Hameln musste die Bundesstraße 83 in Fahrtrichtung Hessisch Oldendorf voll gesperrt werden nachdem drei rund 15 Meter hohe Fichten auf die Fahrbahn gekracht waren.

veröffentlicht am 29.10.2017 um 05:56 Uhr
aktualisiert am 29.10.2017 um 07:30 Uhr

Hameln krachten drei Fichten auf die B 83. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Auch in den Bereichen von Aerzen, Bad Pyrmont, Salzhemmendorf, Hessisch Oldendorf und Bad Münder rückten Freiwillige aus. Dort galt es ebenfalls entwurzelte oder abgeknickte Bäume zu zerschneiden und von den Straßen zu ziehen. Über weitere Schäden ist noch nichts bekannt. Sturmtief Herwart soll nach Angaben von Wetterdiensten erst ab Mittag an Kraft verlieren.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare