weather-image
×

Hamelner greift zum Pfefferspray

Streit unter Nachbarn eskaliert

Hameln (ube). In einem Mehrfamilienhaus in der Hamelner Südstadt ist es am Montagabend gegen 21.30 Uhr zu einem heftigen Nachbarschaftsstreit gekommen, bei dem auch Pfefferspray versprüht wurde.

veröffentlicht am 24.11.2015 um 14:02 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 15:21 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Ein Familienvater wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Zunächst hätten sich ein 26 Jahre alter Hamelner und Mitglieder einer Familie gegenseitig beleidigt und beschimpft, erzählt Oberkommissar Jens Petersen. Im weiteren Verlauf sei die Auseinandersetzung eskaliert. Der 26-Jährige habe Reizgas in das Gesicht eines 48-Jährigen gesprüht. Der Mann habe Augenverletzungen erlitten, sei mit einem Rettungswagen in eine Hamelner Klinik gebracht worden. Der junge Hamelner behauptet, er habe sich durch das Verhalten der Familie in einer bedrohlichen Lage gesehen und daher zum Pfefferspray gegriffen. „Gegen ihn ist ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet worden“, sagte Petersen. Polizisten stellten das Reizgasspray sicher. „Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Streits und die Prüfung, inwieweit andere Straftatbestände erfüllt sind, dauern an“, hieß es.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt