weather-image
24°

Streit um Taxi artet in Schlägerei aus

BAD PYRMONT. In der Nacht zu Sonntag wurde gegen 4.35 Uhr bei der Pyrmonter Polizei gemeldet, dass auf der Lortzingstraße mehrere Personen randalieren würden. Sie hätten unter anderem schon einen Blumenkübel beschädigt, hieß es. Beim Eintreffen stellten die Beamten fest, dass sechs Personen, die zuvor in einer dortigen Gaststätte getrunken hatten, in Streit geraten waren.

veröffentlicht am 12.02.2018 um 19:02 Uhr

Foto: Archiv/Dana
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite

Ein 29-Jähriger aus Bad Pyrmont hatte für seine Freundin und sich ein Taxi gerufen. Als dieses eintraf, wollten sich ein 20-Jähriger und ein 21-Jähriger, beide ebenfalls aus Bad Pyrmont, vordrängeln und das Taxi „kapern“. „Weil sich der 29-Jährige dies nicht bieten lassen wollte, kam es zu einem Streit, der anschließend eskalierte“, berichtete die Polizei am Montag. Nicht nur eine Blume und die Solarlampe aus einem Vorgarten wurden in Mitleidenschaft gezogen, sondern insbesondere der 29-Jährige bekam einiges ab. Der 21-Jährige versetzte ihm zunächst einen Faustschlag ins Gesicht, woraufhin der 20-Jährige ihm noch mit dem Fuß gegen den Kopf trat. Alle Beteiligte standen nach Darstellung der Polizei deutlich unter Alkoholeinwirkung. Von dem 20-Jährigen, der bei einem Atemalkoholtest bereits 1,6 Promille gepustet hatte, wurde eine Blutprobe entnommen. Ansonsten schreiben die Beamten Strafanzeigen wegen einfacher und gefährlicher Körperverletzung.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare