weather-image
12°

Während Hamelnerin (89) schläft : Täter steigen in Wohnhaus

Streife fasst Einbrecher-Duo

HAMELN. Sie haben zwei nächtliche Einbrüche begangen und sind von der Polizei gefasst worden. Zwei Männer (31 und 39) müssen sich nun vor dem Richter verteidigen, weil sie in ein Wohnhaus an der Straße „Friedrichswald“ und in das Restaurant Heisenküche eingedrungen sind.

veröffentlicht am 08.02.2019 um 17:27 Uhr
aktualisiert am 08.02.2019 um 20:10 Uhr

Die Polizei sucht die Eigentümer dieses Messers und dieser Uhr. Foto: Polizei
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dieses Schreckensszenario braucht keiner: Während man schläft, steigen Einbrecher ins Haus. Kriminelle sehen sich in aller Ruhe in der Wohnung um, durchstöbern Schränke und machen auch noch Beute. Zurück bleibt oft das Gefühl der Hilflosigkeit.

Einer 89 Jahre alten Hamelnerin ist das am Dienstag widerfahren. Zwischen 1 Uhr und 8.30 Uhr stiegen Täter in ein Einfamilienhaus an der Straße „Friedrichswald“ ein, nachdem sie eine Fensterscheibe eingeworfen hatten. Die Frau hatte zu der Zeit in einem Wohnzimmer geschlafen, teilte die Polizei mit. Ermittler vermuten, dass die Einbrecher die Mieterin gesehen hatten und den Tatort schnell wieder verließen – allerdings nicht ohne ein mit Kleingeld gefülltes Glas mitzunehmen. Erst am Morgen bemerkte die Seniorin, dass Fremde im Haus waren.

Auch in das Lokal Heisenküche wurde eingebrochen. Am frühen Dienstagnachmittag entdeckte der Eigentümer einen fremden Mann auf seinem Grundstück. Der Unbekannte habe von einer Party erzählt und sei dann in Richtung Schweineberg davongelaufen, so die Polizei. Als der 67-Jährige in das Lokal ging, wurde er auf den Einbruch aufmerksam. Die Täter hatten sich über die Gebäuderückseite Zugang verschafft und nahezu jeden Raum durchwühlt, berichtete Polizeisprecherin Stephanie Heineking-Kutschera.

Um 17 Uhr stieß eine Streifenwagenbesatzung an der Alten Heerstraße in Rohrsen auf zwei Männer (31 und 39). Auf einen von ihnen passte die Täterbeschreibung. Als die Beamten das Duo kontrollieren wollten, flüchtete einer der Männer auf ein angrenzendes Feld und verkroch sich in einen Graben. In einer Tasche fanden die Polizisten alkoholische Getränke und Werkzeuge, die offenbar in der Heisenküche geklaut wurden. Bei einer Durchsuchung entdeckten Ermittler auch Schmuck und ein Glas mit Kleingeld.

„In seiner Vernehmung gab ein 31-Jähriger zu, die Einbrüche gemeinsam verübt zu haben“, sagte die Sprecherin. Zudem habe der Mann Hinweise auf weiteres Diebesgut aus anderen Einbrüchen genannt, die in der Tasche des zweiten Täters liegen sollten.

Die Polizei Hameln sucht nun die Eigentümer von Gegenständen, die die Täter möglicherweise ebenfalls entwendet haben.

Hinweise zu einem Messer, einer Wanduhr und einem Sony-Flachbildfernseher nimmt die Polizei Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegen. Die beiden Tatverdächtigen seien wieder auf freiem Fuß, hieß es von der Polizei.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt