weather-image

Feuerwehr löscht Brand bei Hasperde

Stoppelfeld unweit der B 217 in Flammen

HASPERDE. In der Nähe von Hasperde brannte am Dienstagabend ein Stoppelfeld. Über 60 Feuerwehrkräfte aus Hameln und Bad Münder gingen gegen die Flammen vor, die auf zirka zwei Hektar Fläche wüteten. Dichte Rauchwolken zogen während des Brandes über die Bundesstraße 217.

veröffentlicht am 31.07.2018 um 18:11 Uhr
aktualisiert am 01.08.2018 um 15:42 Uhr

Feuerwehrkräfte löschen die brennenden Stoppel. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei Eintreffen der Freiwilligen schob sich eine durch Wind angefachte Feuerwand über das Stoppelfeld. Die Feuerwehr hatte den Brand innerhalb weniger Minuten gelöscht. Die Löschtrupps erhielten Unterstützung von Landwirten, die mit Grubbern den Boden aufbrachen, damit sich das Feuer nicht weiter ausbreiten konnte.


Der Brand soll in einer Böschung an der Landesstraße zwischen Hasperde und Unsen ausgebrochen sein. Die Polizei vermutet, dass eine weggeworfene Zigarettenkippe das Feuer verursacht hat. Ein Indiz dafür: Von der Straße aus zog sich ein schmaler Brandsteifen durch den Straßengraben zum Feld.
Innerhalb von wenigen Tagen hat es an der Landesstraße dreimal an Böschungen und Feldern gebrannt.

Wind facht das Feuer an. Foto: fn


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt