weather-image
23°
Emmerthaler verunglückt auf Hauptstraße – Notarztteam bringt Schwerverletzten in Klinik

Sporttasche wird Fahrradfahrer zum Verhängnis

Kirchohsen. Ein 47 Jahre alter Emmerthaler ist am Dienstagabend gegen 18.20 Uhr bei einem Unfall auf der Hauptstraße in Kirchohsen nach Polizeiangaben schwer verletzt worden. Dem Radfahrer soll eine Sporttasche zum Verhängnis geworden sein. Als er über die Schienen des Bahnübergangs fuhr, rutschte der Riemen – offenbar durch die Erschütterung – von seiner Schulter. Der Mann soll dann während der Fahrt versucht haben, den Trageriemen wieder hochzuziehen. Dabei müsse das Zweirad ins Schlingern geraten sein, sagte Hauptkommissar Ralf Budde. Der Emmerthaler verlor die Kontrolle über sein Fahrrad – er stürzte auf Kopf und Schulter. Alkohol scheide als Unfallursache aus, so der Ermittler.

veröffentlicht am 17.02.2016 um 08:01 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:42 Uhr

270_008_7834783_lkae105_ube_1702.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Eine Autofahrerin sah im Scheinwerferlicht nur das silberfarbene Fahrrad. Den dunkel gekleideten Mann, der darauf lag, habe sie zunächst nicht erkennen können. Sie stoppte rechtzeitig, leistete gemeinsam mit anderen Autofahrern Erste Hilfe. Der Verletzte sei mit Rettungsfolien gegen Auskühlung geschützt worden, lobte Budde das Verhalten der Ersthelfer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt