weather-image
15°
×

Vier Frauen vorübergehend in Gewahrsam

Spezialkräfte durchsuchen sechs Wohnungen in Hameln

Hameln. Heimische Drogenfahnder und Spezialkräfte aus Hannover haben am frühen Donnerstagmorgen in Hameln sechs Wohnungen durchsucht. Vier Frauen wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen und zur Wache gebracht. Nach Informationen der Dewezet haben die Ermittler Heroin, Kokain und Marihuana sichergestellt. Nach einem Mann wird noch gesucht – er war nicht zu Hause.

veröffentlicht am 05.11.2015 um 15:30 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 08:36 Uhr

Die Polizei hat am frühen Donnerstagmorgen in Hameln zeitgleich sechs Wohnungen gestürmt und anschließend durchsucht. Vier Frauen (31, 45, 45 und 50 Jahre alt) wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen und nach Abschluss der Vernehmungen und der erkennungsdienstlichen Maßnahmen (Fingerabdrücke, Fotos etc.) im Kriminallabor wieder auf freien Fuß gesetzt. Nach einem Hamelner (34) wird derzeit noch gefahndet – er war nicht zu Hause. Gegen die fünf Verdächtigen seien sieben Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstagnachmittag mit. Drogenfahnder aus Hameln wurden bei der Aktion von Spezialisten einer Beweismittel- und Festnahme-Einheit aus Hannover unterstützt. Im Einsatz waren auch Rauschgiftspürhunde der Polizeidirektion Göttingen. Nach Angaben von Oberkommissar Jens Petersen und Oberstaatsanwalt Thomas Klinge wurden Heroin, Kokain, Marihuana und Konsumutensilien sichergestellt.

Bei dem Einsatz wurden Heroin, Kokain, Marihuana und Konsumutensilien sichergestellt. Foto: pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige