weather-image
34°
×

Nach Überfall in Aerzen - Fahnder bitten Dewezet-Leser um Hilfe

So sieht der Tankstellen-Räuber aus

AERZEN. Mit einem Foto, das den maskieren Räuber zeigt, der am Abend des 4. November die HEM-Tankstelle am Reherweg in Aerzen überfallen hat, fahndet die Polizei seit Mittwoch nach dem immer noch unbekannten Verbrecher.

veröffentlicht am 20.11.2019 um 15:01 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

„Da die Identität des Täters bis heute nicht ermittelt werden konnte, hat ein Richter des Amtsgerichts Hannover nun eine Öffentlichkeitsfahndung angeordnet“, erklärt Oberkommissarin Stephanie Heineking-Kutschera.

Wie bereits berichtet, war der Räuber um 20.50 Uhr in den Verkaufsraum gegangen - er bedrohte den Kassierer (33) mit einer Waffe und zwang ihn, ihm die Tageseinnahmen zu geben. Das Opfer legte das Geld in eine Tasche, die der Maskierte mitgebracht hatte. Der 1,65 bis 1,70 Meter große Mann flüchtete in unbekannte Richtung, verschwand in der Dunkelheit. Die Ermittler fragen: „Wer kennt die abgebildete Person?“ Besonders auffällig seien das Muster der Jacke sowie die grauen Querstreifen auf den Handschuhen, sagt die Sprecherin.

Hinweise nimmt die Polizei in Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt