weather-image

Vor Gericht: Hehlerei in 24 Fällen

Smartphones für relativ kleines Geld

WESERBERGLAND. Smartphones sind begehrt, besonders Spitzenmodelle. Von dem Kuchen möchten Kriminelle ein Stück abschneiden. In einem Fall aus Bückeburg hat das Amtsgericht jetzt einen Mindener (38) wegen gewerbsmäßiger Hehlerei in 24 Fällen zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten verurteilt, ausgesetzt zur Bewährung.

veröffentlicht am 09.08.2017 um 17:45 Uhr
aktualisiert am 09.08.2017 um 18:40 Uhr

270_0900_56907_Justizia_duester_dpa.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt