weather-image
22°

Sieben Verletzte bei Schlägerei

Marienau.  Sieben Verletzte forderte eine Auseinandersetzung am Rande des Witmusfests in Marienau, zu der die Polizei einschreiten musste . Zwei Personen wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Gronau gefahren. Auch zwei der mutmaßliche Angreifer ließen sich dort verarzten.

veröffentlicht am 18.04.2016 um 17:39 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:51 Uhr

Polizei Blaulicht

Sonntag gegen 1 Uhr wollte eine Gruppe Festbesucher mit einem Fahrzeug nach Hause fahren. Der Wagen soll jedoch zugeparkt gewesen sein – ein Pkw mit hannoverschen Kennzeichen und sieben Insassen soll im Weg gestanden haben. Der Bitte, das Auto umzuparken, soll der Fahrer nicht nachgekommen sein. Ein Wort wechselt das andere – dann flogen Fäuste. Neben Schlägen haben die fünf Besucher (17,21,22,25 und 25 Jahre alt) auch Fußtritte einstecken müssen, sagte ein Polizeibeamter. Zwei der aus Salzhemmendorf, Coppenbrügge und Weenzen stammenden Verletzten wurden ins Gronauer Krankenhaus gefahren. Dort wurde der Audi eines Mannes, der offenbar die ambulant behandelten Verletzten abholen wollte, mit schwarzer Lackfarbe beschmiert und Luft aus einem Reifen gelassen. Im Krankenhaus ließen sich auch ein 22 Jahre alter Mann und eine 16-jährige Jugendliche aus Elze mit Handverletzungen behandeln. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei ihnen um zwei der Angreifer handelt. Gegenüber von Ermittlern haben die beiden bisher geschwiegen, ebenso der Fahrer des Autos mit H-Kennzeichen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?