weather-image
29°
Windböen und Schneewehen - Auto kommt bei Unsen von Straße ab

Serie der Glätte-Unfälle reißt nicht ab

UNSEN. Die Serie der witterungsbedingten Verkehrsunfälle reißt nicht ab - am Samstagnachmittag kam ein mit zwei Personen besetztes Auto bei Windböen und in Schneewehen zwischen Unsen und Hasperde von der Landesstraße 423 ab. Ersthelfer befreiten Fahrer und Beifahrerin.

veröffentlicht am 17.03.2018 um 18:19 Uhr
aktualisiert am 17.03.2018 um 19:30 Uhr

Unfall durch Schneewehen bei Unsen. Foto: leo
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Neben dem Rettungsdienst waren auch der Rüstzug der Feuerwehr Hameln und die Feuerwehr Unsen im Einsatz, da gemeldet worden war, zwei Verletzte seien im Wrack eingeklemmt. Über Twitter warnte die Hamelner Polizei: „Tückische Fahrbahnverhältnisse: Auf vermeintlich geräumten Straßen weht der Wind immer wieder lockeren Schnee auf die Fahrbahn und lässt gefährliche Schneefelder (auch auf Bundes- und Landesstraßen) entstehen. Es gab bereits Unfälle. Fahrt vorsichtig!“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare