weather-image
23°

74-Jähriger aus Bodenwerder bestreitet die Vorwürfe

Senior vor Gericht - Es geht um Kindesmissbrauch

BODENWERDER. Ein 74 Jahre alter Mann aus Bodenwerder muss sich derzeit wegen sexuellen Missbrauchs und schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern vor dem Schöffengericht in Holzminden verantworten. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim habe fünf Vergehen und Verbrechen angeklagt, sagte der Direktor des Amtsgerichts Holzminden, Dr. Ralf-Peter Bayer, auf Anfrage der Dewezet.

veröffentlicht am 23.01.2017 um 14:46 Uhr

270_0900_29834_Justizia_duester_dpa.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Taten sollen sich bereits in den Jahren 2001 bis 2003 ereignet haben. Zu dieser Zeit war der Junge 12 bis 14 Jahre alt. Rechtsanwalt Sebastian Piontek verteidigt den Beschuldigten. „Mein Mandant bestreitet die Vorwürfe“, sagt Piontek im Gespräch mit unserer Zeitung. Mit Hinweis auf das laufende Gerichtsverfahren will der Anwalt gegenüber der Presse keine weiteren Angaben machen. Der Angeklagte hat laut Piontek bislang keine Aussagen gemacht.

Schon einmal war der Prozess gegen den Senior begonnen worden. Nach dem ersten Verhandlungstag erkrankte jedoch eine Schöffin. Folge: Der Prozess vor dem Schöffengericht musste wiederholt werden. Inzwischen wurden erste Zeugen befragt. Das Gericht unter Vorsitz von Richter Jörg Mertens wird das Verfahren am Dienstag, 24. Januar, um 13.30 Uhr im Saal 33 fortsetzen.

Bis 15 Uhr sollen sieben Zeugen befragt werden. Mit einem Urteil wird an diesem Tag nicht gerechnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?