weather-image
×

25-Jähriger mit Polytrauma ins Krankenhaus gebracht

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Salzhemmendorf und Thüste

SALZHEMMENDORF. Kurz vor halb eins in der Nacht zu Sonntag hat sich auf der Landesstraße 463 zwischen Salzhemmendorf und Thüste ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

veröffentlicht am 07.07.2019 um 00:38 Uhr
aktualisiert am 08.07.2019 um 17:34 Uhr

Maximilian Wehner 2

Autor

Volontär zur Autorenseite

Nach ersten Erkenntnissen soll ein 25-Jähriger aus Salzhemmendorf in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben, von der Fahrbahn abgekommen und geradeaus in den Graben gefahren sein. Durch den Graben soll das Fahrzeug wieder auf die Straße und auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden sein. Dabei hat es mehrere Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen. Auf dem angrenzenden Radweg ist das Fahrzeug dann kopfüber zum Stehen gekommen.

Bei dem Unfall ist neben dem verunglückten Fahrer keine weitere Person beteiligt gewesen. Beim Eintreffen der Salzhemmendorfer Feuerwehr war der 25-Jährige bewusstlos, sagte Salzhemmendorfs Feuerwehrsprecher Tobias Kramer. Die Feuerwehr hat den Salzhemmendorfer dann aus dem Fahrzeug befreit. Ersthelfer waren nach Aussagen des Feuerwehrsprechers ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Salzhemmendorf sowie der Kreisbrandmeister Hameln-Pyrmonts und sein Stellvertreter.

Laut Aussagen von Polizeihauptkommissar Stefan Ketelhut soll Alkohol im Spiel gewesen sein. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der VW Golf aus dem Jahr 2002 hat nur noch Schrottwert. Der Fahrer wurde schwer verletzt mit einem Polytrauma ins Krankenhaus nach Hildesheim gebracht.

Ein Polytrauma wird durch mehrere schwere Verletzungen an verschiedenen Körperregionen definiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt