weather-image
16°
Rettungs- und Feuerwehreinsatz bei Reinerbeck / K36 stundenlang gesperrt

Schwerer Verkehrsunfall - zwei Verletzte

REINERBECK. Am Ortseingang von Reinerbeck (von Alverdissen aus gesehen) hat sich am Samstagnachmittag gegen 16.55 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Einen Notarzt-Fahrzeug der Feuerwehr und drei Rettungswagen aus Hameln und Barntrup sowie die Feuerwehren Aerzen und Reinerbeck waren im Einsatz.

veröffentlicht am 09.09.2017 um 18:39 Uhr
aktualisiert am 09.09.2017 um 21:00 Uhr

Verkehrsunfall bei Reinerbeck. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Bad Pyrmont hatte eine Frau mit ihrem Opel auf der Kreisstraße 36 (Alverdisser Straße) angehalten, weil vor ihr offenbar einen Trecker-Gespann eingeparkt wurde. Im Dorf fand das Erntefest des Junggesellen-Clubs statt. Fünf Trecker mit Anhängern waren kurz zuvor zum Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus zurückgekehrt. Der Fahrer eines in Richtung Reinerbeck fahrenden Škoda Octavia führte eine Vollbremsung aus und lenkte seinen Wagen nach links, um nicht mit dem Opel zu kollidieren. Ein nachfolgender BMW-Fahrer wich ebenfalls aus. Seine Limousine prallte zunächst gegen einen Straßenbaum am rechten Fahrbahnrand und danach offenbar zweimal gegen den Škoda. Die K36 war stundenlang gesperrt.

Retter aus Hameln und Barntrup waren im Einsatz. Foto: ube
  • Retter aus Hameln und Barntrup waren im Einsatz. Foto: ube
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare