weather-image
15°
Notarztteam bringt Autofahrer in Klinik

Schwerer Unfall auf Kaiserstraße

Hameln. Ein Mann aus Springe ist am frühen Montagmorgen mit seinem Wagen auf der Kaiserstraße in Hameln verunglückt. Der 53-Jährige wurde von einem Notarztteam behandelt und mit einem Rettungswagen ins Sana-Klinikum eingeliefert. Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 6.40 Uhr.

veröffentlicht am 30.05.2016 um 12:22 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:12 Uhr

Schwerer Unfall auf Kaiserstraße
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Die Polizei schließt nicht aus, dass der Autofahrer während der Fahrt plötzlich erkrankt ist und deshalb die Kontrolle über seinen Honda verloren hat. Der Verunglückte sagte Ermittlern, ihm sei schwarz vor Augen geworden. Zeugen berichteten, der Fahrer sei Schlangenlinien gefahren. Fest steht laut Polizei: Alkohol- und Drogeneinfluss scheiden als Ursache aus. Der Unfall ereignete sich zwischen dem Bahnhofskreisel und der Prinzenstraße. Der Mann war auf der Kaiserstraße in Richtung Hafenstraße unterwegs. Kurz vor der Prinzenstraße sei der Honda nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen abgestellten Fiat geprallt, sagte Oberkommissar Jens Petersen. Dadurch wurde eine Kettenreaktion ausgelöst: „Durch die Wucht des Aufpralls ist der Fiat gegen einen geparkten Transporter geschoben worden.“ Der Lieferwagen krachte dadurch gegen eine Fensterfront. Der Gesamtschaden soll erheblich sein.

Schwerer Unfall auf Kaiserstraße
  • Foto: ube
Schwerer Unfall auf Kaiserstraße
  • Foto: ube
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare