weather-image
23°

Kommissar bei Kontrolle verletzt

Schwarzfahrerin beißt Polizisten in Hand

HAMELN. Eine mutmaßliche Schwarzfahrerin hat am Dienstagabend in einer S-Bahn einen Polizeibeamten verletzt. Die Frau biss einem Kommissar in die Hand, als ihr eine Streifenwagenbesatzung Handfesseln anlegen wollten. Die 33-Jährige hatte sich zuvor vehement geweigert, ihren Ausweis zu zeigen und mehrfach um sich geschlagen.

veröffentlicht am 17.04.2019 um 14:02 Uhr
aktualisiert am 17.04.2019 um 18:50 Uhr

Symbolfoto
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Gegen 21.20 Uhr wollten zwei Polizeibeamte die Personalien der Frau aufnehmen. Sie soll auf dem Weg von Steinheim nach Hannover ohne gültigen Fahrschein unterwegs gewesen sein, hieß es von der Polizei.

Die Deutsche Bahn hatte die Polizei um Hilfe gebeten, nachdem sich die ertappte Frau nicht ausweisen wollte. Auch den Beamten gegenüber sei die Frau unkooperativ geblieben. Nachdem sie mehrfach aufgefordert worden war, ihren Ausweis vorzulegen, sollte die Hannoveranerin von einer Beamtin durchsucht werden. Als die Polizistin auf sie zuging, schlug die Frau um sich und fing an zu schreien. Nachdem der Versuch, der Randaliererin Handfesseln anzulegen, scheiterte, wurde die Frau zu Boden gebracht. Dabei biss sie einem Beamten in die Hand, wie die Polizei mitteilte. Der 28-Jährige sei leicht verletzt worden.

Auf der Wache musste sich die Frau Alkohol- und Drogentests unterziehen. Laut Polizeiangaben verliefen die Tests negativ. Nach Feststellung der Personalien durfte die Frau wieder gehen. „In dem Moment hatte sie sich wieder beruhigt und sich sogar für ihr Verhalten entschuldigt“, sagte eine Polizeisprecherin. Trotz des Pardons wird sich die 33-Jährige wegen Erschleichens von Leistungen und Körperverletzung – aufgrund des tätlichen Angriffs gegen die Polizeibeamten – verantworten müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?