weather-image
13°
×

Spektakulärer Unfall auf der Pyrmonter Straße / Fahrer bleiben unverletzt

Schleuderfahrt endet an Werbetafel

HAMELN. Auf der Pyrmonter Straße hat sich am Montagnachmittag ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignet. Nicht auszudenken, was hätte passieren können, wenn nicht ein Werbeschild die Schleuderfahrt eines Opels abrupt beendet hätte. Der Wagen war zuvor auf der vierspurigen Straße mit einem Seat zusammengestoßen. Glücklicherweise wurde bei der Kollision niemand verletzt.

veröffentlicht am 07.05.2019 um 15:15 Uhr
aktualisiert am 13.06.2019 um 15:57 Uhr

Frank Neitz

Autor

Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wollte eine 79-jährige Hamelnerin mit ihrem Opel vom Pflümerweg nach rechts auf die Pyrmonter Straße abbiegen. Zeitgleich war ein ebenfalls 79 Jahre alter Mann aus Springe mit einem Seat auf der linken Fahrspur der Pyrmonter Straße in Richtung Fort Luise unterwegs. Wenige Meter vor der Einmündung wechselte der Seat-Fahrer von der linken auf die rechte Fahrspur, so die Polizei. Die Pkw stießen zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel von der Straße geschoben, schleuderte über einen kombinierten Geh- und Radweg und prallte gegen eine nahezu fünf Meter hohe Leuchtsäule auf einem Tankstellengelände.

Eine Augenzeugin des Unfalls habe der unverletzt gebliebenen Seniorin aus dem Wagen geholfen, so eine Polizeisprecherin. Die Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 12 000 Euro. Auf der Pyrmonter Straße kam es zu Verkehrsbehinderungen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige