weather-image
Kriminelle drängen 18-jähriges Opfer in dunkle Ecke

Salzhemmendorfer am Hamelner Bahnhof beraubt

Hameln. Gegen die kriminelle Energie von zwei Männern konnte ein junger Mann aus Salzhemmendorf alleine nicht viel ausrichten. Der 18-Jährige wurde Dienstagabend am Hamelner Bahnhof von den Unbekannten in eine Ecke gedrängt. Die Täter nahmen ihm sein Bargeld ab und konnten flüchten. Die Polizei hat zwei Täterbeschreibungen veröffentlicht und bittet um Hinweise.

veröffentlicht am 30.12.2015 um 14:49 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:12 Uhr

Bahnhof Hameln
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

 Der Salzhemmendorfer war gegen 19.30 Uhr auf dem Weg zu seinem Zug. Kurz vor dem Bahnhofsgebäude traten ihm zwei Männer entgegen und drängten den 18-Jährigen in Richtung eines Taxistandes. Schnell machten die Täter ihrem Opfer klar, was sie wollten: Der Salzhemmendorfer solle seine Wertsachen herausgeben, sonst setze es Schläge. Der junge Mann gab klein bei und gab sein Bargeld heraus. Die Unbekannten flohen in Richtung Hefehof.
 Es gibt eine Täterbeschreibung. Der eine Mann soll mindestens 1,85 Meter groß und schlaksig sein. Er hatte ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild und helle Haut, sehr kurze Haare oder sogar eine Glatze. Auffällig waren seine großen, weit aufgerissenen, dunkle Augen sowie spröde Lippen. Der Mann trug dunkle Kleidung.
 Der zweite Täter (südländisches Aussehen) war mit etwa 1,75-1, 80 Meter Körpergröße etwas kleiner, hatte aber eine breitere Statur. Er soll mit Akzent gesprochen haben, trug etwas längere schwarze Haare sowie einen schwarzen Bart (etwas länger als ein Dreitagebart) und war dunkel gekleidet. Die Polizei (Telefon 05151/933222) sucht nach Zeugen, die Hinweise zu den beschriebenen Personen machen können oder die Männer in einem Zug beobachtet haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt