weather-image

Seit Monaten im Visier der Ermittler

Reul: Kripo hatte Steinheimer schon früh im Blick

DÜSSELDORF / LÜGDE-ELBRINXEN / STEINHEIM. Nach der Durchsuchung einer dritten Parzelle im Fall der jahrelangen sexualisierten Gewalt gegen wohl mehr als 50 Kinder auf dem Campingplatz in Lügde hat NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) dem Innenausschuss mitgeteilt, der neue Beschuldigte habe schon im Februar im Fokus der Kripo gestanden

veröffentlicht am 08.07.2019 um 18:56 Uhr

In dem Steinheimer Mehrfamilienhaus, das die Kripo Anfang März durchsuchte, lebte auch der neue Beschuldigte im Fall Lügde. Foto: jl
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt