weather-image
24°
Notarztteam fordert „Christoph 4“ an

Rettungshubschrauber landet bei Feuerwehr

HAMELN. Rettungshubschrauber „Christoph 4“ ist am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr vor der Feuerwache an der Ruthenstraße gelandet. Ein Notarztteam hatte die Luftretter zuvor aufgrund eines medizinischen Notfalls im Stadtgebiet angefordert.

veröffentlicht am 20.06.2017 um 18:58 Uhr
aktualisiert am 20.06.2017 um 19:50 Uhr

Seltener Gast bei der Feuerwehr: Rettungshubschrauber „Christoph 4“ ist auf dem Hof der Wache gelandet. Foto: leo
DSC_4666

Autor

Leonhard Behmann Volontär zur Autorenseite

Ein Patient sollte schnellstmöglich in eine Spezialklinik verlegt werden. Das Notarztteam brachte den offenbar schwerkranken Mann zur Feuerwache. Kurze Zeit später startete „Christoph 4“ wieder an der Feuerwache - ohne Patient. Mit dem Intensivtransportwagen des Deutschen Roten Kreuzes wurde der Mann ins Krankenhaus nach Bad Pyrmont gefahren. Warum die Hubschrauberbesatzung den Schwerkranken nicht in eine Spezialklinik geflogen hat, ließ sich bis Redaktionsschluss nicht klären.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare