weather-image
11°

15 Meter lange Hecke in Flammen

Rauchsäule über der Nordstadt - Feuerwehr löscht

HAMELN. Die Rauchsäule, die am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr in der Hamelner Nordstadt aufstieg, sei schon von Haverbeck aus zu sehen gewesen, erzählt eine Polizeioberkommissarin. Rasend schnell hat sich das Feuer in einer Koniferen-Hecke ausgebreitet. Nun stellt sich die Frage: Was hat den Brand ausgelöst?

veröffentlicht am 24.04.2018 um 16:08 Uhr

Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gemeinsam mit ihrem Kollegen steht die Polizeioberkommissarin am Schützweg und führt Befragungen durch. Es geht – wie immer in solchen Fällen – um die Frage: Was hat den Brand ausgelöst?

Die Feuerwehr löscht derweil die Flammen und verhindert Schlimmeres. Das in der Nähe stehende Wohnhaus bleibt unbeschädigt. Rasend schnell habe sich das Feuer in der drei Meter hohen und 15 Meter langen Koniferen-Hecke ausgebreitet, erzählen Anwohner. Sie können sich nicht erklären, warum die Bäume in Brand geraten sind. Man habe zwar Unkraut gejätet, aber nur mit einer Hacke, nicht mit einem Brenner, erzählen Hausbewohner den Ermittlern. Vielleicht habe ja jemand im Vorbeifahren eine Zigarettenkippe weggeschnippt, wird spekuliert. Auszuschließen ist das nicht. Plötzlich habe es in der Mitte der Hecke gebrannt. Eigene Löschversuche mit Pulver zeigten keinen durchschlagenden Erfolg. Die Profis mussten ran.

Feuerwehrleute benötigten 1000 Liter Wasser, um den ausgedehnten Heckenbrand zu ersticken. Mit einer Wärmebildkamera wurden versteckte Glutnester aufgespürt. Die Brandursache ließ sich zunächst nicht feststellen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt