weather-image
17°
Couragierter Nachbar bringt 79-Jährige in Sicherheit

Rauch in Wohnung - Seniorin in Klinik

HAMELN. Ein couragierter Nachbar hat am Donnerstagabend eine 79 Jahre alte Hamelnerin in Sicherheit gebracht. Sie hatte sich in ihrer verqualmten Wohnung befunden. Der 28-Jährige habe gegen 20.25 Uhr das Piepen eines Rauchmelders gehört und kurz darauf im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Zentralstraße Brandgeruch wahrgenommen, hieß es.

veröffentlicht am 22.09.2017 um 09:32 Uhr
aktualisiert am 22.09.2017 um 10:40 Uhr

Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Die Feuerwehr rückte mit einem Löschzug an, bereitete einen Drehleiter-Einsatz vor. Auch der 1. und der 2. Zug der Ortswehr Hameln waren alarmiert worden. Bis zum Eintreffen eines Rettungswagens der DRK-Wache Emmerthal kümmerten sich Feuerwehrleute um die alte Dame, die vermutlich giftige Rauchgase eingeatmet hatte. Die Rettungsassistenten des First-Responder-Teams verabreichten der Hamelnerin Sauerstoff und überprüften unter anderem den Blutdruck der Rentnerin. Das Tanklöschfahrzeug ist auch mit medizinischen Notfallgeräten ausgerüstet. Wenig später wurde die 79-Jährige im Rettungswagen des Roten Kreuzes versorgt. Der ebenfalls alarmierte Notarzt kam aus Rinteln. Offenbar waren gerade alle Notfallmediziner, die im Landkreis Hameln-Pyrmont stationiert sind, im Einsatz. Die Seniorin wurde ins Krankenhaus gebracht. Auch der Ersthelfer sei untersucht worden, sagte Brandoberinspektor Sven Hildebrandt vom Einsatzführungsdienst der Feuerwehr Hameln. Trupps, die sich mit schwerem Atemschutz ausgerüstet hatten, suchten in der Wohnung nach dem Brandherd, fanden aber zum Glück keine offenen Flammen. „Wir gehen davon aus, dass sich auf einer heißen Herdplatte verschüttetes Speiseöl entzündet hat“, sagte Hildebrandt. Ein solches Geschehen könne durchaus die erhebliche Verqualmung verursacht haben. Mit einem Hochleistungslüfter drückten die Feuerwehrleute die Brandgase ins Freie.

Foto: ube
  • Foto: ube
Foto: ube
  • Foto: ube
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare