weather-image
×

Ersthelfer holen Verletzte aus Wrack / Feuerwehr im Einsatz

Rätselhafter Unfall bei Welsede

Ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 429 zwischen Welsede und der Abzweigung nach Lüntorf gibt der Polizei Rätsel auf. Bei Redaktionsschluss war noch unbekannt, warum eine 66 Jahre alte Autofahrerin aus Eschershausen am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr die Kontrolle über ihren Mercedes verloren hat.

veröffentlicht am 15.08.2016 um 08:56 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:33 Uhr

Autor:

WELSEDE. Der Wagen war in Richtung Thal unterwegs, als die rechten Räder plötzlich auf den Grünstreifen gerieten. Das Fahrzeug drehte sich, prallte gegen eine Hecke, entwurzelte einen größeren Busch und kippte auf die Fahrerseite. Die Feuerwehr Kirchohsen erhielt den Auftrag, ein eingeklemmtes Unfallopfer zu befreien. Doch bevor die Retter den Einsatzort mit Blaulicht und Sirene erreichten, war es einer Rettungssanitäterin und ihrem Freund, der Feuerwehrmann ist, gelungen, die Verletzte aus dem Wrack zu holen. Die beiden Ersthelfer aus Aerzen waren zufällig auf den Verkehrsunfall zugekommen und hatten Erste Hilfe geleistet. Ein Notarzt und Rettungsassistenten der DRK-Wache Bad Pyrmont behandelten das Opfer und brachten es ins Bathildiskrankenhaus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt