weather-image
19°
Großalarm: Fluthamelstraße in Hameln stundenlang gesperrt

Radioaktivität - Feuerwehr probt Ernstfall

HAMELN. Alarm in Hameln - auf der Fluthamelstraße in Hameln hat die Feuerwehr Hameln am Dienstagabend mit einem Großaufgebot an Spezialkräften den Ernstfall geprobt. Der Bereich zwischen der Bundesstraße 1 und der Stüvestraße wurde stundenlang abgeriegelt.

veröffentlicht am 12.09.2017 um 20:55 Uhr
aktualisiert am 12.09.2017 um 23:20 Uhr

Spezialkräfte in Schutzanzügen haben eine Messlanze mit Geigerzähler an die Ladung gehalten. Das Gerät hat tatsächlich ausgeschlagen. Foto: leo
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Angenommene Lage: Ein VW Transporter und ein Fahrrad sind kollidiert. Ein Mann ist unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Das Problem: Der Klein-Lkw hat radioaktives Material geladen. Experten mit Schutzanzügen sind im Einsatz. Polizei und Feuerwehr haben die Fluthamelstraße gesperrt. Auch eine Notärztin und der Rettungsdienst wurden gerufen. Für Außenstehende ist nicht zu erkennen, dass nur geübt wird.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare