weather-image
15°

Angeklagter gibt sich weinerlich und legt Geständnis ab: „Mein Herz ist gebrochen“

Prozessauftakt: Ehefrau mit 27 Messerstichen getötet

RINTELN/BÜCKEBURG. Sechs Monate nach dem gewaltsamen Tod einer Rintelnerin (22) hat am Mittwoch vor dem Schwurgericht in Bückeburg der Totschlagsprozess gegen den Ehemann begonnen. Der 28-Jährige gibt zu, auf seine Frau eingestochen zu haben, will zuvor aber von dieser provoziert worden sein. „Ich bin fix und fertig, mein Herz ist gebrochen“, sagte er.

veröffentlicht am 11.09.2019 um 19:37 Uhr

Der 28-jährige Angeklagte (Mitte) gestand bereits beim Prozessauftakt die Tat. Dolmetscher Shahram Misaghi-Mamaghani (links) übersetzte die Aussagen des Afghanen. Foto: tol


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?