weather-image

Freitag könnte das Urteil fallen

Prozess um totgeschütteltes Baby: Vater aus U-Haft entlassen

BÜCKEBURG/LINDHORST. Wende im Prozess um ein totgeschütteltes Baby: Am Ende des 2. Verhandlungstages hat das Schwurgericht am Landgericht Bückeburg die Untersuchungshaft gegen den angeklagten Vater des toten Säuglings aufgehoben. Grund: Dem Angeklagten könne das zum Tode führende Schütteln nicht nachgewiesen werden.

veröffentlicht am 24.05.2018 um 11:50 Uhr
aktualisiert am 24.05.2018 um 15:18 Uhr

Der Angeklagte ist aus der U-Haft entlassen worden. Foto dpa


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt