weather-image
14°
Skoda kommt im Klütwald von Fahrbahn ab

Promillefahrt endet vor Gebüsch

HAMELN. Fußgänger im Klütwald wunderten sich am Freitagmorgen über ein Auto, dass quer über einem schmalen Bach „geparkt“ war. Ein Hamelner (28) war mit dem Skoda in der Nacht verunglückt und leicht verletzt worden.

veröffentlicht am 13.07.2018 um 12:10 Uhr

Der Skoda prallte gegen die Uferböschung eines Baches und blieb vor einem Gebpsch stehen. Foto: fn

Der Octavia kam in einer Kurve von der Fahrbahn ab, rutschte mehrere Meter in ein Waldstück und kam in einem Gebüsch zum Stehen. Ein Autofahrer hatte das Unfallfahrzeug gegen 2.45 Uhr entdeckt und die Polizei gerufen. Beamte bemerkten beim 28-Jährigen eine Fahne. Ein Test habe eine Atemalkoholkonzentration von 1,2 Promille ergeben, so ein Polizeibeamter. Der Skoda, an dem ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstand, wurde am Vormittag abgeschleppt.

fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare