weather-image
Seniorin schwer verletzt - Autofahrer flüchtet vom Unfallort

Polizist nimmt mit DRK-Fahrzeug Verfolgung auf

HESSISCH OLDENDORF. Mit einem Einsatzfahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes hat am Montagmittag ein Polizeibeamter, der zufällig zu Fuß auf einen schweren Verkehrsunfall zugekommen war, die Verfolgung eines flüchtenden Autofahrers aufgenommen. Dem Kommissar der Polizeistation Hessisch Oldendorf gelang es, den Tatverdächtigen kurz vor dessen Heimatort einzuholen und zu stoppen.

veröffentlicht am 04.04.2017 um 16:38 Uhr

270_0900_61061_Blaulicht_Polizei.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Bei dem Unfallfahrer handelt sich um einen 68 Jahre alten Mann, der nach Meinung der Ermittler „aufgrund festgestellter körperlicher Mängel“ nicht verkehrstüchtig ist. Ihm wurde der Führerschein abgenommen.

Der Unfall hatte sich gegen 12.40 Uhr auf der Südstraße (verkehrsberuhigter Bereich Höhe Marktplatz / Rathaus) ereignet. Dort war eine 87 Jahre alte Fußgängerin aus Hessisch Oldendorf von einem Seat Leon erfasst und schwer verletzt worden. DRK-Mitarbeiter kümmerten sich sofort um die Frau. Die Seniorin wurde wenig später mit einem Rettungswagen ins Hamelner Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

Der Verursacher war zunächst etwa 150 Meter weitergefahren und hatte dann auf der Südstraße angehalten. Er wurde von den Rettungsassistenten aufgefordert, mit seinen Papieren zum Unfallort zurückzukehren. Der Autofahrer kam jedoch nicht zurück. Als ein zufällig des Weges kommender Polizeibeamter auf die Situation aufmerksam wurde und auf den Seat zuging, gab der Mann Gas. Der Polizist konnte das Kennzeichen des Wagens ablesen. Er nahm die Verfolgung auf, durfte dafür das DRK-Fahrzeug benutzen.

Den 68-Jährigen erwarten Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung, Straßenverkehrsgefährdung und wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. Die Ermittler der Polizeistation Hessisch Oldendorf (Tel. 05152/947490) suchen Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare