weather-image
×

Sammeln von Zirkus-Spenden als Vorwand

Polizei warnt vor Einschleich-Diebinnen

HESSLINGEN. Die Polizei fahndet nach zwei Frauen, die am helllichten Tag in ein Wohnhaus in Heßlingen eingedrungen sind. Die Täterinnen erbeuteten am Donnerstagmittag ein Portemonnaie mit Geld und eine Brieftasche mit Papieren, die sie innerhalb von nur wenigen Sekunden aus einem Schlafzimmer geholt hatten.

veröffentlicht am 29.07.2016 um 19:12 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:04 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Als sie erwischt wurden, gaben die Frauen vor, Spenden für einen Zirkus sammeln zu wollen. Der Diebstahl wurde erst später bemerkt. Polizeioberkommissar Hartmut Twele kennt diese Masche: „Einschleich-Diebe klingeln zunächst an der Haustür. Macht jemand auf, bitten sie um Geld für einen Zirkus, den es nicht gibt. Öffnet niemand, verschaffen sie sich Zugang zur Wohnung.“ Im aktuellen Fall arbeitete die Hausbewohnerin im Garten. Ihr Sohn war daheim, machte jedoch nicht auf. Er hatte die Klingel nicht gehört. Erst als der Hund der Familie anschlug und die Treppe herunterrannte, wurde er auf die Eindringlinge aufmerksam. Als er fragte: „Was machen Sie hier?“, erhielt er die Antwort: „Wir sammeln für den Zirkus.“ Die Polizei fahndet nach den Frauen, die nach Zeugenangaben wie Südosteuropäerinnen aussehen. Die Ältere ist mindestens 60 Jahre alt. Sie trug ein Kopftuch, einen Umhang und einen geblümten Rock. Ihre Komplizin ist Mitte 40 und kräftig. Sie trägt eine Brille und hatte ihre schwarzen Haare zum Zopf gebunden. Bekleidet war sie mit einem schwarzen T-Shirt und einer Hose. Die Ermittler suchen Zeugen, die die Gesuchten oder das Fluchtfahrzeug gesehen haben. Hinweis-Telefone: 05152/947490 oder 05151/933222.ube



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt